Ideeeingefallen statt einfältig

Unser Vorhaben

  • alt text

Wie sie entstand:


Seit der TourEast2010, von Wien nach Peking, mit Alex Krims, auf BMW 1200 GS Adventure, hatte ich, Reinhard, den Wunsch, meine „alte“ Maschine, eine BMW 1150 GS in die Mongolei zu schicken, hergerichtet und mit allen Schutzelementen (inkl. dem gesamten Zubehör wie Zega Koffersystem, Kocher, Zelt, Matte, Schlafsack, Ersatzteile, Werkzeug, etc.), sie dort stehen zu lassen und sie 2-3 Wochen im Jahr zu nutzen.

Hinfliegen, aufsteigen und für 2 Wochen in dieser unendlichen Weite des Landes zu verschwinden ist die Devise.
Nach dieser Zeit wieder „aufzutauchen“ und mit einem freien Kopf in den Alltag der Arbeitswelt einsteigen ist die nächste.

Und ab und zu, wenn eine Nachfrage besteht, auch zu vermieten. So weit die Idee, die auch so sein wird, aber:...

...aber irgendetwas war da, was nicht richtig war.

Dann, im Herbst,wusste ich es plötzlich:
Warum um viel Geld das Bike mit einem Container hinsenden, einen Flug hin und zurück zahlen, nur um sie aus dem Container zu holen und zu verzollen? Macht das Spaß?

Nicht wirklich.

Warum nicht hinfahren?

Hiermit war die Idee der Überstellung auf Achse geboren.

Diese Idee erzählte ich auch Hannes, und da brauchte es eigentlich gar keine Überredungskunst, dass er mitkommt (beim Nachdenken bin ich mir heute nicht mehr sicher, ob es nicht Hannes war, der das „auf Achse“ in den Raum warf. Hm. Also sicher ist, es war diesmal keine Bier-Alkohol-Idee. Also beim Nachdenken.....hm, egal, man muss nicht alles hinterfragen).
Nur die Frage des Abreisetermins musste geklärt werden. Dieser war rasch gefunden, meine Freundin trotz Schwangerschaft schnell überredet (danke danke dafür!).
Da es keine Sightseeing-Reise werden sollte, mein zweiter Sohn bald darauf auf die Welt kommen wird, machten wir uns als Vorgabe, diese Strecke in 13-14 Fahrtagen zu schaffen, dort den Zoll mit Hilfe von Batzorig, unserem mongolischen Freund in Ulaan Baatar, schnell zu erledigen und „gleich“ wieder mit dem Flieger zu Hause zu landen.

Gesamtdauer:
3 Wochen

Start:
05. Juni 2013

Eintreffen UlaanBaatar:
17. oder 18. Juni 2013

Rückflug:
22. Juni 2013