blogread me

  • rahmen
  • lights
  • render
  • eco1
  • terr_3
  • terr_2
  • terr_1

Motorradservice

Natürlich sollten die Motorräder vor so einer Reise gründlich gecheckt werden. Hannes seine war in Einzelteilen aufgelegt, leider gibt es keine Fotos davon.

Bei mir war ein normales Service fällig. Dazu kam, dass ich die Kupplung sicherheitshalber tauschen wollte, schließlich wird dieses Bike einige Jahre unterwegs sein.
Ich entschloss mich, gleich eine ölfeste Kupplungsscheibe von Touratech einzubauen.

Dann hat mir der Andi von der Werkstatt gleich empfohlen den Kupplungszylinder, Motor- und Getriebesimmeringe und die hinternen Schwingenlager gleich mitzutauschen.
Gemacht getan. Aber nicht von mir, ich habe nur tatkräftig zugesehen und viele blöde Fragen gestellt.
Und alle aufgehalten. So dauerte die Reparatur den ganzen Tag, normalerweise hätte der Mechaniker 2 Maschinen machen können. Wenigstens habe ich es einmal gesehen, möchte es aber nicht mal am weg nach Magadan machen müssen.
Denn da kannst du gleich das Zelt aufstellen und brauchst mit dem Bordwerkzeug sicher 3 Tage. Und dann bleiben wahrscheinlich Schrauben über, kennt man ja.

Jetzt ist die Maschine bald bereit. Nur noch die vorderen Bremsen erneuern, die falsch montierten kleinen Blinker richtig stellen. Und eine ausgiebige Testfahrt.
Die nächste ausgiebige Testfahrt wird schon von Niederösterreich nach Moskau sein! :-) Dort ist BMW auch vertreten, falls wir irgendetwas benötigen bevor wir in die Tiefe Sibiriens eintauchen.

Also, bald wird der Blog weitergeführt.
So long.
Der Weg ist das Ziel.
Und das Ziel ist das Ziel.