blogread me

9. Reisetag

Reinhard:

die nacht bei erik war gut. um 07 stehen wir auf und packen zusammen. erik will nichts nehmen von reisenden und zeigt uns noch eine tolle strecke bis kemerovo. das war eine gute Idee, die Landschaft ist toll, die strassen gut und fast kein verkehr. ich werde schon bald müde, sehr müde, und kämpfe damit, die augen aufzuhalten.
Hannes kommt dann nach ca. 400km auf die Idee, doch bis Krasnojarsk zu fahren, also nochmal ca 450 dazu. ok, wir machen es, sitzen wieder 12 stunden am bock, der hintern tut weh, die nase rinnt, die augen fallen bald zu, aber wir schaffen es.
das wetter meint es gut mit uns, keine regenkombi, obwohl ich sie in der früh neu geklebt habe mit racetape, so wie meine hose.. leute Russland ist RIESIG. sagt ich schon, oder? die gegend um Krasnojarsk ist wirklich sehr schön, die Stadt groß und weitläufig. Hannes hat im navi ein Hotel ausserhalb ausgesucht und das ist echt sehr nett. Fotos folgen.

was sehr interessant ist: die sonne geht um 2245 Uhr unter. und gegen 0445 auf, also lange tagen zum biken. allerdings fahren wir fast jeden tag über eine zeitzone, wir sind bereits auf plus 6 stunden. einmal sind wir sogar an einem tag über 2 Zonen gefahren.
morgen wird es das zelt oder ein Trucker-stopp irgendwo vor irkutsk.

und wieder danke für eure mail! wir lesen alle und freuen uns, die antworten kommen aber erst aus der Mongolei.
aber: mein Büro schreibt GAR NICHT?? hallo? :-) gas geben!

Hannes:

für mich war es bis jetzt der schönste Fahrtag. Von Novosibirsk fahren wir eine Nebenstrasse bis Kemerovo. Dann folgt eine wunderbare hügelige Landschaft. Es sieht fast so aus wie in Canada.

Da ich sehr gut drauf war habe ich Reinhard zum etwas längeren Tag überreden können. Es sind dann ca. 850km heute geworden. Um 22.45 Uhr im Hotel angekommen. die Sonne geht gerade unter, sind wir froh von den Bikes runter zu steigen.

Leider hat dann auch das Restaurant gesperrt. Es sind zum Abendmahl die mitgenommenen Manner Schnitten und einige kalte "Heineken" geworden. Ich freuen mich auf morgen und lassen alles auf uns zukommen. Wird es morgen das Zelt, die Jurte oder Hotel? wer weiss....

Team Tour Russia
Mödling - Mongolia 2013
office@tourrussia2013.com