blogread me

8. Reisetag

Reinhard:

schon in der früh merke ich dass der schnupfen heftig stark ist, ich fühle mich nicht so toll.
wir lassen uns heute zeit und starten erst später nach Novosibirsk, wir wollen heute dort bei erik schlafen.
die nase rinnt unter meinem helm, dass ich irgendwann einfach ein Taschentuch reinstecke.
der hintern tut weh! :-) das sagte ich ja schon.

leute, Russland ist riesig! es geht ewig dahin. flach, sumpfig und wenn man stehen bleibt stechen einen sofort tausende Moskitos. wenn man nicht auf der strasse gleich von einem der Millionen lkws umgefahren wird. also besser nicht stehenbleiben. immer gerade aus. als ein Kreisverkehr kommt, auch der hat gewaltiges ausmaß, muss Hannes sofort 2 runden drehen! endlich wieder eine kurve! er freut sich sehr! starker Seitenwind. es sind lkws dabei, die so aggressiv fahren, ein Wahnsinn, dass da nicht ständig frontale unfälle passieren!

trotzdem, es ist ein vergnügen, auch wenn ich angeschlagen bin, hier durch Russland mit Hannes zu reisen. wir sitzen heute wieder 10 stunden am bike. bei erik bekommen wir ein zimmer und morgen geht es weiter Richtung baikal see. dort sollten wir in 3 tagen ankommen. bis dahin wissen wir nicht ob wir ein Internet bekommen. also, wir melden uns spätestens aus irkutsk.

und danke für die mails, wir werden alle aus ulaan baatar beantworten. und schreibt bitte weiter, wir freuen uns!

Hannes:

Omsk ist eine riesige Stadt, Russland ein riesiges Land. Man merkt das erst wenn man von Baden aus bis hierher es selbst erfährt. Wir fahren jeden Tag was möglich ist und die ca. 700 km verlieren sich fast auf der Landkarte. Heute erreichten wir in Omsk die 5.000km Marke seit Baden. Den ganzen Tag lang sieht man links und rechts der Strasse Grasland, Felder und Wälder.
Eigentlich sind wir von Omsk bis Novosibirsk wie durch ganz Österreich gefahren. Man verliert in diesem Land die Größenverhältnisse. In Novosibirsk angekommen übernachten wir bei Erik den wir auf der Strecke kennen gelernt haben.
Jetzt haben wir auch einen ersten Eindruck wie die Leute hier privat leben und wie sie sich durchs Leben kämpfen. Sie haben sehr wenig, jedoch ist die Gastfreundschaft überwältigend. Fotos darüber folgen...
Morgen brechen wir auf Richtung Irkutsk. Mal sehen was wir da erleben werden.

Team Tour Russia
Mödling - Mongolia 2013
office@tourrussia2013.com